Dell Hotline

Freitag, 22. Januar 2010

Da ich viel unterwegs bin, benötige ich ein kleines und leistungsfähiges Notebook. Also habe ich mich im Internet auf die Suche gemacht, diverse Test- und Preisvergleichsseiten aufgerufen, aber so richtig hat mir keines der angebotenen Produkte gefallen. Da ich wirklich nur im Internet arbeite und ab und zu mal ein Worddokument speichere, war ich nicht bereit, viel Geld auszugeben. Beim nachdenken, wer günstig und gut ist, kam mir Dell in den Sinn. Die Amis haben es einfach drauf. Bei Dell kann man sich sein Notebook selber zusammenstellen. Man sagt an der Dell Hotline durch was man möchte und sämtliche Bauteile werden eingebaut. Display, Grafikkarte oder Arbeitsspeicher, Dell baut das Notebook, wie man es haben will. Die Geschäftsidee von Michael Dell war damals wie heute einfach genial. Als Grafiker muss man einfach auf eine bestimmte Ausstattung achten.

Mein erster Rechner war übrigens auch von Dell. Damals waren das ja noch diese großen Kisten mit den lauten Lüftern. Trotzdem hat auch dieser Dell Rechner einen hervorragenden Dienst geleistet. Erst vor vier Jahren begann der Siegeszug der kleinen Notebooks. Diese Rechner passen in jede Ecke, nehmen keinen Platz weg, sind transportabel und stellen jeden mobilen Menschen zufrieden. Auch diesen Markt hat Dell rechtzeitig erkannt und bedient. Mein Dell Notebook läuft prima. Ich habe dieses gleich mit einem Antivirusprogramm versehen.

Sollte es mal Probleme mit einer Bestellung bei Dell geben, ein Anruf auf der Hotline bringt einen wirklich weiter. Keine Warteschleifen, man wird sofort bedient. Amerikanischer Servicegeist in Deutschland, da kann man sich nur freuen. Wer die Dell Hotline anrufen möchten, kann diese auf der Webseite suchen oder auf folgende Nummer zurückgreifen, die ebenfalls eine Verbindung mit der Dell Hotline herstellt.

Dell Hotline

01803 88 20 40

Diese Nummer kostet pro Minute 9 cent aus dem Festnetz und maximal 42 Cent pro Minute aus dem Mobilnetz. Diese Nummer ist nicht die offizielle Dell Nummer, sondern vielmehr eine Art Auskunftsnummer.


12 Kommentare »

  1. […] Das Dumme ist nur, dass man die Werbematerialen mit der neuen Rufnummer versehen muss. Bei einer 01805 Hotline bleibt alles so wie es ist. Der Kunde bekommt gar nicht mit, wo sich der Sitz des Unternehmens […]

    Pingback by 01805 Hotline | 0800 Nummer, 0900 Nummer, 0180 und 0137 Servicenummer — 27. März 2010 um 14:39 Uhr

  2. Dell-Support: ich habe mir die Finger wundgewählt, um in angemessener Zeit einen telefonischen support für mein Notebook zu bekommen, oder eine einschlägige Dell email-adress zu finden. Beides Null. Mittlerweile bin ich der Ansicht, eher kommt man beim Roulett an eine Million €, als an einen fachlichen Kontakt zu Dell Deutschland.

    Kommentar by Paul Lörsch — 16. August 2010 um 22:42 Uhr

  3. wir leiten die Info an die Kundenbetreuung weiter, Sorry

    Kommentar by admin — 17. August 2010 um 11:51 Uhr

  4. Hier noch ein kleiner Werbespruch fuer euch

    ´Dell is doing well´

    ok. and bye

    Kommentar by Juergen Helmerichs — 27. Oktober 2010 um 10:55 Uhr

  5. Hallo, habe bei der “Hotline” wegen dem Defekt meiner linken Maustaste an einem Donnerstag angerufen. Angeblich würde ein Techniker “nächste Woche” rauskommen und den Defekt reparieren?! HA, HAAAH!!!
    Die Woche darauf rief ich wieder an und mir wurde gesagt, der Techniker hätte mich nicht erreicht??! Mich??? Ich liege seit WOCHEN mit einem komplizierten Beinbruch auf dem Sofa und das Telefon ist “mein bester Freund”!!! Angeblich würde der Techniker nochmals auf mich “angesetzt” und müsste sich bis SPÄTESTENS Donnerstag melden!!! Heute ist DIESER Donnerstag und einge Leute haben angerufen, nur kein Techniker von DELL!!! Bestimmt habe ich den Anruf verpennt?!?!
    Es macht mir den Anschein als wenn so eine Maustaste nicht gut genug bezahlt wird und DESHLAB keiner große Lust hat, mir diese zu ersetzen?!
    Sollte die Taste nicht SCHLEUNIGST ersetzt werden, muss ich wohl ein wenig auf den Busch klopfen und den Fall in verschiedene Foren bringen!! Danach noch eine Mail an die CT und dann geht es mir besser.
    Ich weiss nur, dass dies der LETZTE Dell gewesen ist!!!
    Da stimmt das Preis-Leistungsverhältnis dann doch nicht mehr!!!

    Kommentar by Eckard Hewig — 16. Dezember 2010 um 20:02 Uhr

  6. 31.12.2010

    Hallo,

    viele meinen wahrscheinlich, dass an einem Tag wie diesem vieles zu verzeihen ist, beispielsweise unterbesetzte hotlines. Aber da mir dies nicht nur heute sondern auch an anderen Tagen mehrfach passiert ist halte ich inzwischen die Reaktionen von Dell für keine Ausnahme.

    schnelle Entgegennahme des Anrufes und dann … Warteschleife 7 Minuten, dann bitte Ihre Tag-Nr. ich verbinde Sie weiter … Warteschleife 9 Minuten mit der Ansage: alle mitarbeiter sind im gespräch, bitte bleiben Sie am App… – zurück zur Zentrale Bitte Ihre Tag-Nr.

    Auf die Aussage hin: ich habe schon mit Ihnen gesprochen (gleiche Stimme, gleicher slawischer Akzent) Reaktion: “mit Sicherheit nicht und ich kann kann nicht wissen, mit wem Sie schon gesprochen haben, ich brauche Ihre Tag-Nr.”

    (Anmerkung: mangelnde Technik bei DELL ? technisch kann man Anurfer feststellen, wie lange Sie in der Schleife hängen und wann an die Zentrale zurückgestellt werden) – ich verbinde Sie – erneute Warteschleife und wieder der gleiche Text: alle mitarbeiter sind im gespräch, bitte bleibe….

    Dann endlich ein freundlicher Mitarbeiter. Ja, das ist aber ein SW Problem (kein Ton bei blueRay Discs), da müssen Sie mit dem SW Support sprechen, ich verbinde Sie – Warteschleife

    SW-Support, ja das ist wahrscheinlich eine Einstellungssache, die Lösung kostet 59 Euro, sollte dies nicht funktionieren, muss aber die Arbeiszeit bezahlt werden, mindestens 29 EURO- Auf die Frage hin, wer die meinige Wartezeit in den Schleifen zahlt (inzwischen über eine halbe Stunde) wird ohne vorherige Aussage aufgelegt.

    “Super Servicce”

    im übrigen hatte ich mir 2009 schon ein Mal erlaubt Kritik anläßlich eines HW Problems am Telefon zu äußern, Reaktion des DELL Mitarbeiters: Wenn’s Ihnenv passt, ist dies Ihre Angelegenheit, für die er nichts kann und sollte ich noch etwas sagen, legt er auf er sitzt ja sowieso am längeren Hebel (sprich Telefon) . Er legte dann auch auf.

    Nein – DELL – nie wieder

    Ein gutes neues Jahr wünscht ein genervter DELL Anwender allen die sich von DELL abwenden.

    Kommentar by Guenter J. MARI — 31. Dezember 2010 um 12:48 Uhr

  7. sgduh,

    habe ein dell notebook was mit biospaswort geschützt ist, jedoch habe ich dass passwort vergessen. wie kann dieses zurückgesetzt werden ? modell latitude C540/C640 Modelnr. PP01L mit freundlichen grüssen

    Kommentar by norbert britten — 13. Januar 2011 um 13:36 Uhr

  8. bitte diesbezüglich an die Dell Hotline wenden, danke

    Kommentar by admin — 13. Januar 2011 um 14:13 Uhr

  9. Hallo nochmal,
    ich habe meine Maustaste PLU das gesamte “Drumherum” ersetzt bekommen!!!
    Das Ersatzteil sei WETTERBEDINGT (ja, es waren chaotische, weil SEHR winterliche Verhältnissse!) nicht lieferbar. Der LKW hat wohl auf der Autobahn geseckt und konnte nicht fahren!! ( Noch Sommerreifen drauf? ) ;-)
    Also muss ich meine schlechte Kritik etwas dämpfen.
    Trotzdem werde ich es mir SEHR GUT überlegen, ob ich mir nochmal einen Dell zulege?!!

    Gruss….

    Kommentar by Eckard Hewig — 3. Februar 2011 um 19:53 Uhr

  10. Ich hatte mir einen Dell Laserdrucker mit WLan Funktion gekauft um von allen stellen des Hauses drucken zu können. Der Drucker wollte jedoch nicht mit meiner FritzBox sprechen, 0800 Nummer angerufen in der Hoffnung man kann mir helfen, weit gefehlt nach 8maliger weiter Verbindung brach die Leitung zusammen. Ich habe das Problem in zwischen selbst lösen können. Nie wieder Dell Support

    Kommentar by Kern — 3. August 2011 um 06:39 Uhr

  11. Hallo,

    habe heute meinen neuen Rechner ausgepackt und angeschlossen. Installation der Software ist leide ein absolutes Chaos, da der Produktschlüssel nicht funktioniert. Würdeam liebsten das Terildurchs Fenster entsorgen. Hotline Fehlanzeige, heute ist Samstag. Warten bis Montag. Lächerlich

    DELL NIE WIEDER!!!!!!

    Kommentar by Werner >Lengsfeld — 17. September 2011 um 09:36 Uhr

  12. Hy,
    bin seit letzter Woche stolzer Besitzer eines XPS 15. Alles Schick… ausser, dass ich am WE Probleme mit der Grafik Karte hatte. Aber der Dell Support war unter 0800-181 94 54 auch am Wochenende erreichbar und konnte mir helfen. Die Jungs reden zwar in einem seltsamen Dialekt, aber wenn man sich beim Gespräch ein wenig mehr als üblich konzentriert, dann geht es schon. Danke.

    Kommentar by KeineAhnungVonNichts — 26. September 2011 um 08:46 Uhr

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URL

Einen Kommentar hinterlassen

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.